Der PC überzeugt durch seine Vielseitigkeit. Fast in allen Variationen und Größen gibt die Geräte mit Windowsoberfläche zu kaufen: Egal ob Windows Phone, einfache, zweckmäßig und zugleich preisgünstige Netbooks, oder High-Tech-PCs für die Gamer-Ausrüstung. Die PCs gibt es so gut wie in allen Größen und Preisklassen. Die Hardware kann exakt auf die persönlichen Bedürfnisse der Kunden angepasst werden. Jedes Detail ist zweckmäßig individualisierbar. Vergleicht man das Angebot mit der Auswahl bei Apple-Produkten, muss man ernüchternd feststellen, dass es bei den Kaliforniern nur wenige unterschiedliche Variationen innerhalb einer Produktvariante gibt. Wer einen Computer lediglich für alltägliche Zwecke, wie zum Beispiel das Abrufen von eMail-Nachrichten oder das Schreiben von Textdokumenten benötigt, der dürfte mit einem PC der unteren Preiskategorie problemlos auskommen. Apple hingegen stellt keine Produkte für eine niedrige gar minimalistische Preiskategorie her. Das Unternehmen setzt einzig und allein auf gehobene Ansprüche und Luxus-Produkte, die sich klar von der Masse des PC-Sortiments abgrenzen – und das natürlich auch preislich.

Neben der vielseitigen Produktpalette spricht auch die größere Softwareauswahl zunänchst eindeutig für den PC: Dank einer großen Anzahl von Entwicklern – auch privater Art – gibt es für die Windows-Betriebssysteme eine große Auswahl an Software. Die Software ist zu einem großen Teil kostenlos oder aber zumindest kostengünstig über das Internet herunter zu laden. Komplexe Softwarelösungen für z.B. Unternehmen und für den Spezialbedarf kosten hingegen meist große Summen. Gerade auf Spezialgebieten ist bei Apple die Verfügbarkeit von Software durch Drittanbieter sehr begrenzt und teilweise gar nicht vorhanden. Schuld ist der noch immer verhältnismäßig geringe Marktanteil. Auch ist ein Teil der Spezialsoftware noch nicht hinreichend entwickelt und bedarf Verbesserung. Auf den ersten Blick klare Nachteile für Mac, jedoch ist zu erwarten, dass etwaige Softwarelücken durch den aufstrebenden Markt von Apple-Produkten zukünftig schnell geschlossen werden und auch das Angebot in Spezialsegmenten kontinuierlich weiter ausgebaut werden wird.

Interessantes